Patricia

 

Unterleibskrebs und Multiple Sklerose

Die multiple Sklerose (MS), auch als Encephalomyelitis disseminata (ED) bezeichnet, ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung, bei der die Markscheiden (=Myelinscheiden = elektrisch isolierende äußere Schicht der Nervenfasern) im zentralen Nervensystems (ZNS) angegriffen sind. Die Ursache dieser sog. Entmarkungserkrankung ist trotz großer Forschungsanstrengungen noch nicht geklärt. Sie ist neben der Epilepsie eine der häufigsten neurologischen Krankheiten bei jungen Erwachsenen und von erheblicher sozialmedizinischer Bedeutung.

 

Als ich sechzehn war kam die Diagnose Unterleibskrebs Der Unterleibskrebs der Frau ist wesentlich seltener als der Brustkrebs. Der häufigste ist das Endometriumcarcinom oder Gebärmutterkörperkrebs mit 10.600 Neuerkrankungen pro Jahr in Deutschland.

 

„…..Ich kann noch gehen und tanzen………..“

 damals hab ich es nicht allzu schlimm gesehen. Ich versuchte mein Leben so zu leben wie ich es wollte, auch wenn die Krankheit mir viele Steine in den Weg legte. Ich machte dennoch meine Ausbildung zur Krankenschwester auch wenn ich den Beruf ein Jahr später schon nicht mehr ausüben konnte, da es mir gesundheitlich immer schlechter ging. Als ich aus der Reha zurückkam, versuchte ich mein Leben zu ändern und dabei standen mir bis auf meine Eltern und der Rest meiner Familie kaum einer zur Seite. Das waren die Leute die immer für mich da gewesen waren und es noch immer sind. 2006 hatte ich dann den ersten MS-Schub der mein Gleichgewicht durch einander brachte und starke Schmerzen waren die Folge. Das hatte zur Folge, dass ich mit der nächsten Diagnose Multiple Sklerose konfrontiert wurde. Die Ärzte sagten mir das ich mit 40 Jahren wohl im Rollstuhl sitzen würden, doch noch kann ich gehen und tanzen. Ich brauche zwar an schlechten Tagen einen Stock, da mein Gleichgewicht nicht mehr das Beste ist, doch versuche ich meine Leben so zu leben als wenn alles normal ist. Ich mag oft die Blicke der Menschen nicht wie sie mich mitleidig betrachten, den mir geht es gut ich bin im reinen mit mir. Jeder Tag ist eine neue Herausforderung die ich zu meistern versuche, und meiste auch gut schaffe. Ich hab gerne Menschen um mich und versuche jeden so zu nehmen wie er ist. Ich hab ein paar tolle Freunde auch wenn ich diese leider viel zu selten sehe.

 

Deswegen ist mein Moto: "Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren."